Home Region Rubriken In-/Ausland Agenda
Wirtschaft
09.02.2022

Novalex verstärkt Präsenz im Vorderland

Sarah Kohler, Fabian Giuliani, Vera Eberle und Burim Pavataj Bild: zVg
Sarah Kohler empfängt seit Anfang des Jahres ihre Klientschaft in den Büroräumlichkeiten der Novalex Rechtsanwälte AG in Teufen. Zuvor führte sie in Rehetobel ein eigenes Advokaturbüro.

Alt-Regierungsrat Hanswalter Schmid und Piergiorgio Giuliani haben vergangenen Oktober gemeinsam mit den Juniorpartnern Vera Eberle, Fabian Giuliani und Burim Pavataj die Novalex gegründet und damit ihre Nachfolge lanciert. Der Generationenwechsel wird über die kommenden Jahre vollzogen.

Die Kanzlei Schmid Giuliani Rechtsanwälte, die neben der Novalex bestehen bleibt, soll sukzessive in die zweite Generation überführt werden. Nun konnte die junge Anwaltskanzlei kurz nach ihrer Gründung mit Sarah Kohler ihr Team verstärken.

Rechtsanwältin aus dem Vorderland

Aufgewachsen in Rehetobel, besuchte Sarah Kohler die Kantonsschule Trogen und studierte ab 1997 an der Universität Bern Rechtswissenschaften. Nach dem Staatsexamen als bernische Fürsprecherin war sie zunächst in einer Anwaltskanzlei in Bern sowie anschliessend am Kreisgericht St.Gallen tätig.

Danach folgte die Heimkehr: In der Bürogemeinschaft mit ihrem Onkel Willi Rohner, ehemaliger Gerichtsschreiber am Ausserrhoder Obergericht, gründete Kohler 2009 ein eigenes Advokaturbüro in Rehetobel.

Mit dem Wechsel zu Novalex führt sie die bisherige Anwalts- und Notariatstätigkeit weiter. «Ich freue mich auf den Austausch im Team. Der Erfahrungsschatz kann so geteilt und erweitert werden. Zudem können Synergien optimal genutzt werden. Das alles kommt den Rechtssuchenden zugute», kommentiert Sarah Kohler ihren Einstieg bei der Novalex.

Seit Januar ist Sarah Kohler nun als Rechtsanwältin bei der Novalex tätig. Ihr Tätigkeitsgebiet umfasst die Beratung in erb- und vorsorgerechtlichen Angelegenheiten, in Miet- und Arbeitsrecht, die Strafverteidigung und die Betreuung in Verwaltungsverfahren, insbesondere im baurechtlichen Bereich. Als öffentliche Urkundsperson beurkundet sie zudem Vorsorgeaufträge, Testamente, Ehe- und Erbverträge sowie Gesellschaftsgründungen.

leaderdigital.ch